Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltung der Bedingungen

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Bibliomed Medizinischen Verlagsgesellschaft mbH (Bibliomed-Verlag) und den Teilnehmern von Veranstaltungen des Bibliomed-Verlages sowie vom Bibliomed-Verlag organisierten Veranstaltungen. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die folgenden „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ an.

Vertragsschluss

Ihre Anmeldung – auch Online – auf dem ausgefüllten Formular, per E-Mail oder Fax stellt ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Dienstleistungsvertrages mit dem Bibliomed-Verlag dar. Der Dienstleistungsvertrag kommt jedoch erst mit dem Zugang unserer schriftlichen Bestätigung per E-Mail als Annahme Ihres Angebots auf Abschluss eines Dienstleistungsvertrages zustande. Alle Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs gebucht. Falls bis 14 Tage nach Anmeldung keine schriftliche Bestätigung per E-Mail durch den Bibliomed-Verlag erfolgt ist, sollte Bibliomed per E-Mail unter veranstaltungen@bibliomed.de oder per Telefon unter 05661/734430 kontaktiert werden.

Ca. 4 Wochen vor der Veranstaltung erhalten Sie eine Rechnung. Die Teilnahmegebühr wird fällig 14 Tage ab Rechnungsdatum und muss vor der Veranstaltung bei uns eingegangen sein. Ist das nicht der Fall, behalten wir uns vor, Ihren Platz an einen weiteren Interessenten zu vergeben. Sollte aus organisatorischen Gründen noch keine Rechnung vorliegen, so ist die schriftliche Anmeldebestätigung per E-Mail ausreichend, um an der Veranstaltung teilzunehmen.

Haftung für Veranstaltungsinhalte und Programmänderungen

Die Veranstaltungen werden von qualifizierten Referenten sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Bibliomed übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit in Bezug auf die Dokumentationsunterlagen und die Veranstaltungsinhalte.

Die Dokumentationsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Nutzung der Dokumentationsunterlagen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung per E-Mail von Bibliomed gestattet. Das Recht auf Erhalt aller Veranstaltungsinhalte und Vorträge der Referenten ergibt sich aus der Teilnahme nicht.

Der Bibliomed-Verlag behält sich vor, kurzfristig notwendige Programmänderungen (z. B. Austausch von Referenten/Programmpunkten, etc.) durchzuführen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt. Für ausgefallene Vorträge oder Änderungen im Programm kann keine – auch keine anteilige – Erstattung der Teilnahmegebühren erfolgen.

Weitergehende Ansprüche, insbesondere Schadenersatzansprüche, sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

Der Veranstalter haftet bis zur Höhe der entsprechenden Teilnahmegebühr für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung durch ihn oder seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

Rücktritt Bibliomed

Ist die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt (alle Umstände, die sich der angemessenen Kontrolle der betroffenen Vertragsparteien entziehen, insbesondere Naturereignisse, Explosion, Feuer, Unfall, Krieg und vergleichbare Feindseligkeiten, Verweigerungen der Erteilung von Lizenzen oder Genehmigungen, sowie Verbote oder Maßnahmen jeglicher Art seitens einer Regierungsbehörde, z. B. aufgrund einer Pandemie) oder aus wichtigem Grund (z. B. wegen Erkrankung mehrerer Referenten oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl) nicht möglich, werden die Teilnehmer umgehend informiert.

Rücktritt des Teilnehmers

Das Widerrufsrecht des Verbrauchers besteht neben den im Folgenden geregelten Rücktrittsrecht. Bei Rücktritt des Teilnehmers bis zu 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden die Gebühren durch den Bibliomed-Verlag voll erstattet. Danach erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 10% der Teilnahmegebühren, jedoch mindestens 30,00 €. Bei Stornierung bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn behalten wir uns vor, die Hälfte der Gebühr zu erheben, bei späterer Absage bzw. Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr fällig. Es bleibt dem Teilnehmer offen nachzuweisen, dass ein Schaden überhaupt nicht entstanden oder wesentlich geringer ist, als von Bibliomed geltend gemacht. Ein/e Ersatzteilnehmer/in kann jederzeit ohne zusätzliche Kosten benannt werden.

Der Rücktritt muss schriftlich per E-Mail an veranstaltungen@bibliomed.de erfolgen. Ergänzend wird auf die nachfolgenden Regelungen zum Widerrufsrecht verwiesen.

Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Wenn Sie Verbraucher i. S. d. § 13 BGB sind, haben Sie ergänzend zu unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen ein Widerrufsrecht.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Bilbliomed-Medizinische Verlagsgesellschaft mbH, Stadtwaldpark 10, 34212 Melsungen) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Datenschutz

Für die Abwicklung des Schriftverkehrs und ggf. Nutzung von Webseiten zur Einsicht in Veranstaltungsdokumentationen ist die Angabe oder Anmeldung mit einer persönlichen E-Mail-Adresse erforderlich.

Die vom Teilnehmer bei der Anmeldung angegebenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Vertragsabwicklung, bei kostenpflichtigen Veranstaltungen daneben zum Zwecke der Rechnungslegung gespeichert und verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Nebenabreden

Jegliche Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB sind nur wirksam, wenn sie schriftlich per E-Mail vereinbart werden.

Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Salvatorische Klausel

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist das für Melsungen zuständige Amts- oder Landgericht. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem der Teilnehmer als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt haben, bleiben unberührt. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam oder anfechtbar sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.