21./22. März 2019 / Estrel Hotel Berlin

3. Nationales Reha-Forum

vorschaU

Programm 2019

Reha 2025 Zugang zur Reha Neues Vergütungsmodell Personalmangel Digitalisierung

Geplante Highlights

Europa wählt 2019 – Die Europäische Union steht bei der Wahl des Europäischen Parlaments und ihrer neuen Führungsspitzen vor wichtigen Richtungsentscheidungen für Europas Rolle in der Welt und für die Weiterentwicklung des Binnenmarkts, damit die Wirtschaft dynamisch und  wettbewerbsfähig bleibt und somit den Mitgliedsländern die finanzielle Basis für eine gute Sozial- und Gesundheitspolitik gibt.

Leadership bedeutet mehr als Management. Doch was unterscheidet beides voneinander – und was macht den Leader im Krankenhaus aus?

Das Experiment: Auch kritische Infrastruktur ist nicht sicher vor heimtückischen Hackerangriffen. Gemeinsam mit versierten Hackern und Klinikmanagern, die Opfer von Angriffen geworden sind, zeigen wir, wie angreifbar das klinische IT-System ist – und welche Maßnahmen im Fall der Fälle zu ergreifen sind.

Zwischen allen Fronten – Entscheidungen unter Druck: Ob im Geschäftsalltag, vor 60.000 Zuschauern im Stadion oder vor einem Milliarden-TV-Publikum: Der ehemalige FIFA-Schiedsrichter Urs Meier weiß, wie man auch unter Druck zu fairen Entscheidungen kommt.

Reha, Akut und Industrie: Präsentation neuer Versorgungskonzepte- und Projekte

Geplantes Reha-Plenum

Angefragte Referenten:

  • Günther Oettinger, EU-Kommissar

Vertreter der Bundesregierung, Opposition, Rentenversicherung und Reha-Einrichtungen diskutieren über:

  • Zugang zur Reha
  • Neues Vergütungsmodell
  • Personalmangel
  • Digitalisierung

Angefragte Referenten:

  • Vordenker 2019
  • Dr. Ursula Becker
  • Industrievertreter

Angefragte Referenten:

  • Cornelia Prüfer-Storcks, Gesundheitssenatorin Hamburg
  • Franz Wagner, Präsident Deutscher Pflegerat
  • Dr. Josef Düllings, VKD-Präsident

Geplante Workshops

Indikationsübergreifende Angebote; Phasenmodell Pneumologie, Reha für pflegende Angehörige und andere innovative Konzepte für die Rehabilitation.

Ergebnisqualität in der rehabilitativen Versorgung.

Digitales und Apps für Patienten.

Der Kampf um neue Fachkräfte wird nicht nur auf Werbeplakaten geführt. Auf Dauer entscheidend sind Kultur und Identität eines Arbeitgebers. 

Marketing oder Qualitätsversprechen? Patienten-Guide oder Pranger für Kliniken?

Der Digitalisierung sei Dank: Krankenhäuser können hervorragende Versorgung in die Peripherie bringen, ohne selbst vor Ort ein Haus zu betreiben.

Best Practice mit Ansätzen aus der Systempartnerschaft und internen Organisation. 

Der Konzentrationsprozess in der Versorgungslandschaft schreitet voran. Was passiert konkret? Und wie stellen sich erfolgreiche Kliniken auf? 

Live-Hacking on Stage. Wie sicher ist die kritische Infrastruktur im Krankenhaus?

Welche Akte setzt sich durch? Oder gibt es ein buntes Nebeneinander? Diskussion über Standards, Anbieter und Regelungslücken.

Digitalisierungsprojekte in der Nahaufnahme.

Das gibt es nur hier

Wer folgt auf Dr. Markus Horneber (2017) und Prof. Jens Scholz (2018)? 

Nominieren Sie Ihren Kandidaten! 

Bereits zum dritten Mal gehen Nationales DRG-Forum und Nationales Reha-Forum gemeinsam an den Start.