KIS-Strategie

Erfolgsformeln für die digitale Revolution im Krankenhaus

Auf den ersten Schreck folgt schnell die Erkenntnis, dass der Ausstieg namhafter Hersteller aus dem KIS-Markt auch eine große Chance für die deutschen Krankenhäuser sein kann. Der Markt sortiert sich neu, kleinere Softwarehersteller und innovative StartUps rücken in den Fokus. Die neue Konkurrenz fordert auch die verbliebenen großen Namen heraus. Können diese, teilweise noch auf veralteter Technologie basierend, bestehen? Schaffen sie es, durch eine beschleunigte technische Reformation Schritt zu halten? Welche der neuen Mitspieler überleben den Wettlauf mit den erfahrungsreichen Schwergewichten? Oder kommt die Zukunft doch aus den USA? Die Entscheidung für ein neues KIS ist von enormer strategischer Bedeutung für ein Krankenhaus und birgt weitreichende Folgen.

Die Einschätzung der zukünftigen Entwicklung im Markt stellt Weichen. Welche Kriterien hier anzulegen sind, welche Chancen und Risiken bestehen, wie die KIS-Welt in fünf Jahren aussehen kann und weitere strategische Fragen diskutieren Entscheider und Vordenker aus der Praxis. Die Vordenker sind Rolf Grube (Oberender), Dr. Peter Gocke (Charité) und Ulli Polenz (Leiter der Bezirksstelle Paderborn der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL).

KIS aus der Cloud
Rolf Grube
KIS-Strategien für ein modernes Gesundheitswesen
Dr. Peter Gocke
Best practice: Wie die Digitale Gesundheitsplattform OWL Praxen und Kliniken vernetzt
Dr. Ulli Polenz